Alle tun es. Aber auch wirklich alle. Was? Na, das hier:

… kirjoittaa, att skriva, yazmak, γράφω, pisać, писа́ть, écrire, write, … SCHREIBEN …

Wussten Sie, dass es in Senftenberg einen Platz gibt für das Schreiben? Eine Zuflucht für die Lesenden und Selbstschreibenden – nicht in Berlin, nicht in Dresden, in einem kleinen Ort zwischen den beiden Großstädten? Wussten Sie’s? Ja? Nein? …

Dann ist es aber höchste Eisenbahn, dass Sie von folgender Einrichtung endlich Kenntnis nehmen. Das darf Ihnen keineswegs vorenthalten bleiben!

Das NACHWUCHS-LITERATUR-ZENTRUM „Ich schreibe!“ ist als 2007 gegründeter und eingetragener Verein eine Initiative der Autoren Wolfgang Wache – Yana Arlt – Andrea Beutel. Seit 2012 wird die Vereinsarbeit unter dem Vorsitz von Wolfgang Wache fortgeführt. Mit vielfältigen Aktionen wird die Entwicklung der Schreib- und Lesekompetenz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterstützt. Dabei sind Literatentreffen, (szenische) Lesungen, eine Wanderpuppenbühne und regelmäßige Zusammenkünfte des „Autorenkreis Kornblume“ als entscheidende Eckpunkte zu nennen.